Gebietsinformationen

Für die Förderung baulicher Maßnahmen muss ein Fördergebiet abgegrenzt werden. In Neustadt besteht dieses aus drei wesentlichen Teilbereichen: der Innenstadt, der Leipziger Straße und der Emil-Rössler-Straße. Das Fördergebiet hat insgesamt eine Größe von rund 60 ha und umfasst 1.400 Einwohnerinnen und Einwohner.


Innenstadt
In der Innenstadt ist die Altersstruktur sehr gemischt, hier leben sowohl Familien mit Kindern als auch ältere Menschen. In der Marktstraße gibt es einige Ladenlokale, von denen jedoch nicht mehr alle genutzt werden. Die Wohnhäuser entlang der Mauerstraße und Ringstraße besitzen teils große Gärten. In der städtebaulichen Struktur der Innenstadt ist noch der Stadtgrundriss des historischen Kerns erkennbar, außerdem finden sich in diesem Bereich die Stadtverwaltung und historische Bauten wie der Junker-Hansen-Turm und das historische Rathaus. Der Teilbereich „Innenstadt“ umfasst auch die Freizeitbereiche südwestlich des Stadtkerns mit Bürgerpark, Haus der Begegnung, Schulen, Familienzentrum und Bücherei, Sporthalle und -plätzen, Freibad und Jugendraum.


Leipziger Straße
Im Gebiet um die Leipziger Straße zeigt sich die soziale Vielfalt Neustadts. Hier leben Menschen mit 21 verschiedenen Nationalitäten und ein hoher Anteil von Kindern und Jugendlichen. Die Mieten sind in Teilen vergleichsweise niedrig, an einigen Wohngebäuden besteht jedoch von außen sichtbarer Sanierungsbedarf. Zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern im Teilbereich „Leipziger Straße“ und denen anderer Wohngebiete gibt es bisher nur wenige Kontakte. Mit dem Kindergarten Sonnenschein und der Moschee der türkisch-islamischen Gemeinde befinden sich vor Ort zwei wichtige soziale bzw. kulturelle Einrichtungen.


Emil-Rössler-Straße
Der Teilbereich um die Emil-Rössler-Straße ist räumlich gesehen ein eigenständiges Wohngebiet mit einer sehr gemischten Altersstruktur bei den rund 300 Bewohnerinnen und Bewohnern. Die gesamte Siedlung steht unter Denkmalschutz. Supermärkte und Nahversorgungseinrichtungen befinden sich in direkter Nachbarschaft, Werkstattgebäude und kleinere Hallen bieten im Umfeld Raum für Gewerbetreibende.